ENDLICH wieder mal gutes Wetter in Zell am See. Nach einer gefühlt, ewigen Regenphase lacht mir die Sonne entgegen und lässt meine Seele aufleuchten! Der Entschluss ist schnell gefasst, endlich wieder mal raus in die Natur.  Und was gibt es im August Schöneres in der Region Zell am See - Kaprun? JA - genau. Eierschwammerl suchen. Vom Wald, direkt auf den Teller! WUNDERBAR!

Doch so leicht, wie ich mir das vorgestellt habe, war es nun doch nicht... Unverhofft kommt oft! Mein wunderbarer Besuch auf der Schmiedhofalm.

Etwa 1400 Höhenmeter geschafft und meiner Meinung nach kann ich die Schwammerl schon riechen. Also rein in den Wald. Anscheinend zu früh gehofft! Nach anstrengenden 30 Minuten befinden sich in meiner eigens designten "Zell am See Tasche" gerade mal 5 Mini-Schwammerl.

Ahhhh  - meine Motivation fällt gerade in den Keller. Ich brauche jetzt erst mal eine Stärkung. Durch eine Lichtung sehe ich rote "Stiegl Schirme" leuchten. Und meine Füße werden wieder ganz fit! :-) 

An meinem neuen Ziel angekommen, entdecke ich eine wunderschöne Almhütte - die Schmiedhofalm. Moderne Architektur kombiniert mit österreichischem Charme - mitten auf einem Plateau. 

Als ich mit den sympathischen Inhabern der Schmiedhofalm ins Gespräch komme, klage ich ihnen gleich mein Pech bei meiner Schwammerlsuche. Und dann passiert mir etwas, das ich nie erwartet hätte... Friedrich, der Chef des Hauses bringt mir doch tatsächlich ein ganzes Kübelchen voller Eierschwammerl - als Geschenk! Gibt es sowas noch in der "heutigen Zeit"? BEEINDRUCKEND! Freudig und gut gelaunt bestelle ich mir eine Brettljause und mache einen Rundgang um das Almrestaurant.

Von der Terrasse aus sieht man das gesamte Panorama der Pinzgauer Berge. Der See ist ganz ruhig und glitzert in der Sonne. Deshalb liebe ich Zell am See so sehr - einfach nur schön.

Einen Besuch auf der Schmittenhöhe Zell am See kann ich euch nur wärmstens empfehlen meine Lieben - und ein "Einkehrschwung" auf 1720 Meter in der Schmiedhofalm solltet ihr euch auch nicht entgehen lassen.

Herzlichst, eure Tracy

Comment